4 Nordbayerische Medaillen für U18-Judoka

 

Zu den Nordbayerischen Einzelmeisterschaften der U18 in Hof qualifizierten sich 7 Judoka des TSV Neutraubling.

 

Bei den Mädchen –48kg holte sich Alina Lohr die erste Runde schnell mit einem Haltegriff. Im 2. Kampf ging sie gleich mit einem Schulterwurf in Führung und verbuchte auch diesen nach einer gelungenen Fußtechnik für sich. Ins Halbfinale startete Alina gut, zog sich dann aber eine Oberschenkelverletzung zu und unterlag. Somit belegte die Platz 3.

 

In der 52er Klasse zeigte Hristina Prosenikova starkes Judo. Nach einem Freilos ging sie mit 2 mittleren Wertungen für einen Hüftwurf und eine Selbstfalltechnik als Siegerin hervor. Das Halbfinale gehörte der Neutraublingerin nach wenigen Sekunden durch einen Ashi-Guruma (Einbeintechnik). Das Finale dominierte sie klar und erzielte eine mittlere Wertung für eine Fußtechnik nach hinten. Leider musste sie dann nach einer unerlaubten Kontertechnik eine Disqualifikation hinnehmen und wurde Nordbayerische Vizemeisterin.

 

Auf Daniel Neuberger warteten in der Gewichtsklasse –73kg harte Brocken. Den ersten Kampf konnte er mit einem Hüftwurf, einer Gegendrehtechnik und einem Würgegriff für sich entscheiden. Seinen nächsten Gegner erwischte er mit einem perfekten linken Hüftwurf und rückte ins Halbfinale vor. Hier traf er auf den Mittelfränkischen Meister und konnte diesem eine kleine Wertung abringen. Dann wagte der Altenfurter einen Schulterwurfansatz, den Daniel geschickt konterte und ins Finale einzog. Mit diesem sehr schnellen Kontrahenten hatte der Neutraublinger seine Schwierigkeiten. Er riskierte eine von außen eingehängte Fußtechnik, die der Gegner mit einem Innenschenkelwurf übernahm und Daniel bekam die Silbermedaille.

 

Nikolas Menzl konnte seine Erfolgsserie fortsetzen. Mit einem Schulterwurf und einem Innen-schenkelwurf entschied er die erste Begegnung für sich. Der 2. Gegner trat verletzungsbedingt nicht an. Für Runde 3 benötigte er 5 Sekunden bis sein Widersacher über ihn hinwegflog und Nikolas als Nordbayerischer Meister aus dem Turnier ging.

 

Für Patricia Vieweg (–57kg), Felix Endter (–60kg) und Artur Bart war trotz guter Wettkampfleistung kein Podestplatz drin. Die Medaillengewinner qualifizierten sich zu den Bayerischen Meisterschaften in Höchberg.