Spannung bis zur letzten Sekunde – Neutraublinger U14 Judoka eine Runde weiter

Bei den Nordbayerischen Einzelmeister-
schaften der U14 am 29. und 30.9. trafen die besten Judoka der Bezirke Ober-, Mittel- und Unterfranken sowie der Oberpfalz in Münchberg aufeinander, um sich für die Bayerischen Meisterschaften zu qualifizieren.

In der männlichen Jugend traten Nikolas Menzl -46kg, Peter Beck -55kg und Daniel Neuberger -60kg an.
Nikolas konnte seine ersten beiden Begeg-
nung mit Armhebel und der Fußtechik O-soto-gari schon nach wenigen Sekunden für sich entscheiden. Im Kampf um den Einzug ins Finale stand er Nils Reinhard aus Altdorf, einem ebenbürtigen Gegner, gegen-
über. Beide versuchten verschiedenste Techniken anzuwenden, aber jedes Mal konnte eine Wertung verhindert werden.
Als es nach Ende der Kampfzeit und Verlängerung immer noch 0 : 0 stand, entschieden die Kampfrichter jedoch gegen Nikolas. Im Kampf um Platz 3 gegen Markus Mändl ebenfalls aus Altdorf ging es noch mal extrem knapp und spannend zu. Beide Kämpfer erarbeiten sich gute Situation, aber Nikolas konnte dominieren, so dass diesmal die Kampfrichterentscheidung für ihn ausfiel.

Zwei schnelle Auftaktsiege holte sich auch Peter Beck mit seinen starken Konterwürfen, der dann aber von Paul Arendt gestoppt wurde. Dem Blaugurt konnte er nichts entgegensetzen und Peter versuchte sein Glück noch mal im kleinen Finale um Bronze. Energisch griff der Neutraublinger an, wurde aber selbst gekontert und musste jetzt versuchen einen Rückstand aufzuholen. Nach 2 weiteren kleinen Wertungen gegen sich, musste sich Peter geschlagen geben und belegte Platz 5.

Daniel Neuberger hatte gleich zu Beginn in Moritz Suchy aus Bubenreuth einen schwierigen Gegner und erarbeitete sich den Sieg mühsam mit einer kleinen Wertung für seinen Schulterwurf. Den nächsten Kampf machte er schnell klar und durfte sich im Finale mit Robin Haag aus Fürth messen. Beide Judoka schenkten sich nichts und griffen pausenlos mit offensiven Techniken an. Nach einem Konter gegen seine Spezialtechnik lag Daniel zunächst mit einer mittleren Wertung zurück, schaffte aber dann kurz darauf den Ausgleich mit Seoi-nage. Aber Haag sammelte weiter Punkte und erzielte 3 weitere kleine Wertungen. Im Bodenkampf geriet Daniel in einen Haltegriff, aus dem er sich gerade noch befreien konnte. Jetzt hieß es für ihn: alles oder nichts! Kurz vor Kampfende riskierte Daniel einen Angriff zur Gegenseite und konnte den Mittelfranken mit seinem Hüftwurf überraschen. Damit holte er sich die Sieg bringende Wertung und den Titel Nordbayerischer Meister.

Die Mädchen waren am Sonntag dran und hier war der TSV Neutraubling von den Schwestern Jessica (-36kg) und Patricia Vieweg (-52kg) vertreten.
In einem kräftezehrenden Kampf gegen Nikola Deuerling aus Bayreuth startete Jessica ins Turnier. Sie konnte einen Schulterwurf der Gegnerin kontern und ihre Wertung über die Zeit retten. Die 2. Begeg-
nung musste Jessica schnell abgeben und stand im Kampf um Bronze erneut der Bayreutherin gegenüber. Diese war jetzt hochmotiviert und überraschte die TSVlerin mit einer großen Außensichel, was für Jessica Platz 5 bedeutete.

In der 52er Gewichtsklasse absolvierte Patricia 2 Begegnungen routinemäßig und traf dann auf die Mittelfränkin Nutz. Mit deren Kampfstil kam die Neutraublingerin nicht zurecht, musste 2 kleine Wertungen gegen sich einstecken und verpasste somit knapp die Finalteilnahme. Im kleinen Finale beherrschte Patricia die Gegnerin gut und konnte nach einem Angriff mit Fußfeger einen Körperwurf (Tai-otoshi) nachsetzen, der mit Ippon (Siegpunkt) bewertet wurde. Für Patricia sprang damit die Bronzemedaille heraus.

Alle 5 Judoka schafften die Qualifikation zu den Bayerischen Meisterschaften, wo sich sich dann mit den Südbayern messen wollen.