Qualifikation geschafft! Erneute Erfolge für Neutraublinger Skipperinnen

Neutraublinger Sportlerinnen vom TSV Wacker 50 legten sich mächtig ins Zeug, um das Ziel zu erreichen - die Qualifikation für das Bundesfinale und den Deutschen Meisterschaften im Einzel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Neun Springerinnen des TSV Wacker 50 Neutraubling bewiesen ihr Können beim Qualifikationswettkampf in Auggen (Baden). Am 19. Februar konnten sie Kampfrichter, Zuschauer und ihre Konkurrenz – mal wieder – zum Staunen bringen. Insgesamt kämpften an diesem Tag 59 Mädels und ein Junge um die Qualifikation beim TuS Auggen.

Bei Anna Uhl und Olivia Gessner ging es um die Qualifikation für die Deutsche Einzelmeisterschaft am Internationalen Deutschen Turnfest in Berlin, das im Juni stattfinden wird – selbstverständlich mit den beiden Jungtalenten. Souverän qualifizierten sich beide mit Tagesbestleistungen für die Deutsche Einzelmeisterschaft.

Die anderen sieben Mädels (Annika Scherer, Sophie Kusiek, Sarah Neugebauer, Anna Xander, Raphaela Horsch, Emily Fahn und Zolile Morokane) mussten sich die Qualifikation für das Bundesfinale in Mannheim erspringen. Für Anna Xander und Raphaela Horsch war es ein ganz besonderer Wettkampf: Nämlich der Erste auf Landesebene! Kampfrichterin Julia Schmid berichtet: „Unsere Springerinnen haben alle ihr Bestes gegeben, deswegen haben sie sich die Qualifikation auch redlich verdient.“

„Mich hat besonders gefreut, dass trotz der großen Entfernung zum Austragungsort so viele Eltern dabei waren“, sagt Magdalene Kroll, die als Trainerin sowie Kampfrichterin mit dabei war. „Die seelische Unterstützung hat den Springerinnen sichtlich gutgetan.“ Trainerin Verena Silbereisen freut sich für ihre Mädels – und denkt schon gespannt an die nächsten Wettkämpfe.