Historie

08.12.1988 Die Tanzsportabteilung (TSA) wird von einem kleinen Kreis begeisterter Tänzer und Tänzerinnen gegründet.
Heiner Haushofer übernimmt die Abteilungsführung.
Febr. 1989 Schon nach wenigen Wochen hat die TSA ihren ersten öffentlichen Auftritt beim damaligen Sportlerball
des TSV. Als jüngste Abteilung drückt die TSA ihre Verbundenheit zu den anderen Sportarten auch in
dieser Show aus, da die Tänzer alle in unterschiedlichen Sportbekleidungen auftreten.
04.06.1989 Einige Paare der TSA haben bereits fleißig trainiert und fahren zusammen auf ihren ersten Breitensport-
Mannschaftskampf in Röthenbach, um ein wenig "Turnierluft" zu schnuppern.
09.12.1989 Die Breitensportpaare der TSA haben ein knappes Jahr Training hinter sich und legen ihr erstes Tanz-
sportabzeichen in Bronze, Silber oder Gold (je nach Alter und Leistung) ab. Die DTSA-Abnahme hat
sich zur festen Größe in den jährlichen Planungen der TSA entwickelt.
Anfang 1990 Die TSA findet nach längerer Suche in Barbing in der Rathausgasstätte bei Familie Hopp einen Trainings-
raum, der für viele Jahre die Heimat der Breitensportler wird.
März 1990 Da die Jugendgruppe der TSA ausschließlich aus Mädchen besteht, wird nach Alternativen zu Standard/
Latein gesucht. Als optimale Lösung bietet sich Jazz- und Modern-Dance an. Aus diesen Anfängen hat
sich über die Jahre die heutige Sparte JMD (Jazz und Modern Dance) entwickelt.
April 1990 Bereits nach gut einem Jahr kann das 100. Mitglied der Tanzsportabteilung, Christina Kahlert, begrüßt
werden.
06.05.1990 Die TSA veranstaltet ihr erstes Sportturnier unter dem Titel "Isar-Donau-Pokal", da parallel in Dingolfing
ebenfalls ein Turnier durchgeführt wird. Da sich die Suche nach einem geeigneten Veranstaltungsraum
als nicht ganz einfach erweist, findet dieses Turnier in Bad Abbach im Kurhaus statt. 5 Paare vertreten
dabei die Tanzsportabteilung in den verschiedenen Klassen.
Juli 1990

Auch gesellige Veranstaltungen werden ins Leben gerufen. Das erste Grillfest, heute noch eine Traditions-
veranstaltung, findet am Guggenberger Weiher statt.
Bei der Mitgliederversammlung übergibt Heiner Haushofer aus beruflichen Gründen die Abteilungsleitung
an den bisherigen Sportwart Michael Prinzhorn.
10.11.1990 Die TSA stellt sich und ihre Aktivitäten bei einem Tag der offenen Tür im Kultursaal vor. Die Mitglieder-
werbung steht natürlich im Vordergrund.
18.10.1992 Damit die Breitensport-Mannschaft auch einmal vor heimischem Publikum tanzen kann, veranstaltet
die TSA in Barbing ihren ersten Breitensportwettbewerb.
Okt.1992 Die Abteilung ist inzwischen auf 160 Mitglieder angewachsen.
16.01.1993 Das TSA-Turnierpaar Steffi Herrenkind und Joachim Atzenhofer steigt mit einem 2. Platz bei einem Turnier
in Ingolstadt in die Hauptgruppe B-Latein auf.
Mai 1993 In der noch inoffiziellen JMD-Bayr. Meisterschaft in Ingolstadt sind 4 Kinder-Teams am Start. Es siegen die
TSA-Tänzerinnen aus Neutraubling.
15.05.1993 Im Rahmen des Projektes "Schule & Verein" trainieren die Schüler der Hauptschule Neutraubling bei
der TSA und feiern an diesem Tag ihren Schulabschluss mit einem festlichen Tanzabend.
März 1993 Guido Titz wird auf der Mitgliederversammlung zum neuen Abteilungsleiter gewählt, da Michael Prinzhorn
aus beruflichen Gründen nicht mehr kandidiert.
Juli 1993 TSA-Gruppen und Paare lockern das Programm auf der TSV-Bühne des Neutraublinger Bürgerfestes auf.
Bis heute sind TSA-Auftritte fester Bestandteil des jeweiligen Bürgerfestes bzw. Kulturfestes in der Stadt.
09.10.1993 Die TSA veranstaltet das erste Tanzsportturnier in Neutraubling in der Stadthalle.
19.03.1995
30.04.1995
In diesem Jahr finden in Neutraubling gleich zwei Jazz-Modern-Dance-Turniere statt. Bis heute richtet die TSA
insgesamt 36 Turniere und 3 Landesworkshops aus.
Mai 1995 Zum offiziellen Start der JMD-Jugendliga in Bayern erreicht die TSA-Mannschaft "Dancing Fun" die Vize-Meisterschaft.
Okt. 1995 Eine weitere, inzwischen zur Tradition und jährlichen Übung gewordene Veranstaltung wird ins Leben
gerufen. Die "1. Neutraublinger Tanzgala" lockt über 200 Gäste in die Stadthalle.
12.03.1997 Engelbert Harteis übernimmt die Führung der Abteilung von Guido Titz, der nicht mehr kandidiert.
Sept.1997 Wiederbelebung des Standard-Latein-Breitensports mit einer neuen Breitensportgruppe unter Leitung der
Trainer Joachim Atzenhofer und Michael Prinzhorn in den Räumen des städtischen Jugendtreffs Unterheising.
24.10.1998 Die TSA feiert bei der ausverkauften 4. Neutraublinger Tanzgala den 10. Geburtstag, zusammen mit dem
Globus-Warenhaus. Höhepunkt ist der Auftritt der Weltmeister über 10 Tänze Neilas Katinas / Anita Pocz.
Febr.1999 Gründung einer Breitensportformation, die erstmals bei der 5.Neutraublinger Tanzgala am 16.10.99 auftritt.
Training und Choreografie der Gruppe, die bis heute ein fester Bestandteil der Neutraublinger Tanzgala
ist, erfolgt in all den Jahren durch German Alexandrov.
Sept.1999 Gründung einer Jugendgruppe für Paartanz; es werden männliche Jugendliche für die überwiegend weib-
lichen Tänzerinnen gesucht.
21.12.1999 Durchführung einer Fortbildungsmaßnahme für Übungsleiter im Breitensport mit dem international be-
kannten Referenten und damaligen DTV-Beauftragten für New Vogue, Stuart Saunders. New Vogue ist
eine Tanzform, die ihren Ursprung in Australien hat.
26.02.2000 Erster und -mit einer Ausnahme- bis heute alljährlich stattfindender Auftritt der TSA mit der
Breitensportformation beim Ball der Union in der Neutraublinger Stadthalle.
Aug. 2000 Auftritt von TSA-Tanzpaaren beim SPD-Familienfest.
14.10.2000 Tanznachmittag als Beitrag der TSA zu den Neutraublinger Senioren-Kulturtagen.
21.10.2000 6. Neutraublinger Tanzgala mit Mitternachts-Showauftritt der Lateinjugend des ungarischen Tanzsport-
vereins Savaria aus Szombathely.
Nov. 2000 Die Fertigstellung des Multifunktionsraums im neuen TSV-Heim ermöglicht, nach 12 Jahren Training in
unterschiedlichsten Räumen, endlich den Umzug in einen nicht nur für Tanzsport geeigneten, sondern
auch einen für Breitensport-Paare ansprechenden Raum.
April 2001 TSA präsentiert sich bei Tag der offenen Tür im neuen Sportpark.
Juli 2001 Auftritt von TSA-Tanzpaaren bei der 50-Jahr-Feier der Stadt Neutraubling.
Juli 2001 Zwei dritte Plätze der JMD-Gruppen Dance Illusion (Landesliga) und Feuervögel (Jugendliga) bei den
Bayerischen Meisterschaften.
Dez. 2001 Der Landestanzsportverband hat eine Breitensport-Turnierserie für Kinder und Jugendliche ins Leben ge-
rufen. Die TSA erhält den Zuschlag für eines der drei Qualifikationsturniere 2001, bei dem auch drei eigene
Paare an den Start gehen.
27.01.2002 Es hat sich wieder eine Gruppe von Breitensport-Paaren zusammengefunden, die gemeinsam an Breiten-
sportwettbewerben teilnehmen. So z.B. beim "Fränkischen Tanzschuh" in Fürth.
03.02.2002 Mitgestaltung des Seniorenfaschings in der Neutraublinger Stadthalle.
Apr/Mai 2002 Die TSA bietet einen Salsa-Workshop an. In verschiedenen Workshops vermittelt German Alexandrov
Grundlagen und weiterführende Figuren.
Mai 2002 TSA-Turnierpaar Christine und Michael Prinzhorn steigt bei der Landesmeisterschaft in den Standardtänzen
in die S-Klasse und damit höchste Amateurklasse des Turniertanzsports auf.
Juni 2002 Tanzunterricht für Schüler der Abschlußklassen der Neutraublinger Realschule mit Abschlussball im Juli in der
Neutraublinger Stadthalle.
08.12.2002 TSA ist Gastgeber des Bayern-Finales der „Rising Kids and Teens Tour 2002“ mit 49 jugendlichen Nach-wuchspaaren in der Neutraublinger Stadthalle. Anerkennenswerte Plätze auf dem Siegertreppchen gelingen den TSA-Paaren Yvonne Zandt/Christopher Bach (1. Platz Teens Standard) und Sabrina Guerrero-Luque/Benjamin Zandt (3. Platz Kids Latein).
Okt. 2003 Im Rahmen der 9. Neutraublinger Tanzgala: Tänzerische TSA-Zeitreise mit 9 verschiedenen Tänzen -von
Francaise bis Salsa- und über 80 Mitwirkenden. Choreografin: Nathalie Reiss, die anschließend mit
Sven Walker noch eine tolle Mitternachtsshow hinlegt.
Nov. 2003 JMD-Gruppe "Mosaik" (Trainer: Franz Skupin), die im Juli erstmals den Bayerischen Meistertitel erringt, wird deutscher Vizemeister gegen 14 Konkurrenten aus allen Bundesländern in Döbeln/Sachsen.
08.12.2003 Ehrungen für langjährige und verdiente Mitglieder bei der Feier des 15-jährigen Bestehens der TSA im
Vereinsheim.
April 2004 Zwei erste Plätze für die TSA-JMD-Gruppen „Jumping Dolphins“ und „Paradiesvögel“ beim Regionalentscheid
Bayernpokal im Breitensport.
Juli 2004 JMD-Gruppe "Mosaik" erneut Bayerischer Meister.
Okt.2004 10. Neutraublinger Tanzgala mit TSA-Showacts und einem hochklassigen Tanzturnier. Exklusive
Mitternachtshow mit Marc Scheithauer und Kerstin Stettner.
März 2005 Nachdem Engelbert Harteis aus beruflichen Gründen nicht mehr kandidiert, wird Hermann Konopik bei der
Mitgliederversammlung der TSA zum neuen Abteilungsleiter gewählt.
Juni 2005 JMD-Turnier in Neutraubling mit 21 Mannschaften und 350 Teilnehmern.
TSA-Gruppe „Maskara“ (Trainer Franz Skupin) belegt den 2. Platz.
Sommer 2005 Start einer Trainingskooperation mit den benachbarten Tanzsportvereinen Blau-Gold und TSA der Regensburger Turnerschaft für den Turnierbereich.
Januar 2006 Nach dem kontinuierlichen Anstieg des Mitgliederbestandes in den vergangenen Jahren erreicht die TSA ihren höchsten Stand zu Beginn des Jahres 2006 mit 314 Mitgliedern.
Juni 2006 Turniersieg der JMD-Gruppe „Maskara“ beim 3. Ligaturnier zur Bayerischen Meisterschaft in München.
Juli 2006 Die Standard-Latein-Turniertrainer und –tänzer verlassen aufgrund Differenzen mit dem Hauptverein die TSA.
TSA verstärkt den Ausbau des Breitensports.
21.10.2006 12. Neutraublinger Tanzgala erstmals ohne Tanzturnier, aber mit zahlreichen TSA-Auftrittsparts und
Mitternachtsshow eines Rock’n Roll Spitzenpaars.
Juli 2007 JMD-Gruppe „Balliamo“ wird nach 3. Platz der Bayr. Meisterschaft aufgrund Weggang zahlreicher
Tänzerinnen aufgelöst.
Sept.2007 Zur Rekrutierung neuer Standard-Latein-Mitglieder wird ein zweiter Freitags-Tanzkreis mit Trainer German Alexandrov ins Leben gerufen: Schnuppertraining für Anfänger und Wiedereinsteiger.
18.10.2008 Zum 10. Male tritt die Breitensportformation „German’s“ (Namensgebung durch Hermann Konopik) bei der
Neutraublinger Tanzgala auf. German Alexandrov bietet mit seiner Familie und Freunden den Gästen der
Tanzgala eine stil- und schwungvolle Mitternachtsshow unter dem Titel "Kaleidoskop".
Juli 2009 Die im Vorjahr aus der Oberliga abgestiegene JMD-Formation „Mosaik“ (Trainer: Wolfgang Maas)
erringt den Bayerischen Meistertitel und steigt wieder in die Oberliga auf (im Jahr darauf erneuter Abstieg).
Sept. 2009 Erstmals Gründung von Sonntags-Tanzkreisen mit Helga und Berndt Schepp. Aufgrund der hohen
Teilnehmerzahl (25-30 Paare) werden zwei Tanzkreise daraus gebildet.
25.03.2010 Bei der Mitgliederversammlung wird Bernd Kratzat nach mehr als 11jähriger Amtszeit als Kassenwart
verabschiedet. Mitgliederbestand 205 (93 JMD, 112 Standard/Latein).
April 2011 20 TSA-Paare nehmen teil am Workshop für Tango Argentino mit German Alexandrov.
Sept. 2011 Gründung der JMD-Erwachsenengruppe „Ladies“ und JMD-Kindergruppe bis 7 Jahre. Erneut Platz 1
und Bayerische Meisterschaft von "Mosaik" und Aufstieg in die Oberliga.
Sept. 2011 TSA-Gruppen und Paare präsentieren sich beim BMW-Betriebsfest und im BRK-Seniorenheim.
Okt. 2011 TSA-Boogie-Workshops mit Johanna und Manfred Kellner zur Einstimmung auf den Boogie-Auftritt des
Spitzenpaares Sophia Ramsauer und Florian Pogats bei der 17. Neutraublinger Tanzgala
31.12.2011 Erster Übungstanzabend Standard/Latein zum Jahresabschluß mit gemeinsamem Abendessen in der Vereins-
gaststätte.
Juli 2012 Bayrische Vizemeisterschaft der JMD-Turniergruppe „Wirbelwind“ und 3. Platz mit Aufstieg von "Mosaik" in die "3. Bundesliga" (Regionalliga).
20.11.2012 TSA verliert ihren langjährigen Abteilungsleiter Hermann Konopik: große Trauer über seinen Tod während eines Dienstseminars.
29.11. bis
02.12.2012
Wie bereits in 2005 schon einmal erprobt: Verkauf von Wurstsemmeln und Glühwein in zwei Verkaufsbuden
auf dem Neutraublinger Christkindlmarkt. 50 TSA-Helfer sind an vier Tagen aktiv. Ziel: Erwirtschaftung
eines Finanzpolsters für Durchführung des Jubiläums im Folgejahr.

21.02.2013
Gerhard Ritter wird zum neuen Abteilungsleiter gewählt.
19.10.2013 19. Neutraublinger Tanzgala zum 25jährigen Bestehen der TSA schon Monate im voraus ausverkauft.
Verpflichtung des Spitzen-Tanzpaares C.Polanc/O.Nikiforova für die Mitternachtsshow.
08.12.2013 Interne Feier mit Ehrungen und Übungstanz zum 25jährigen Bestehen der TSA am Gründungstag.